Russische Pyramide

Geschichte der Spielvariante russische Pyramide

Die russische Pyramide, auch bekannt als russisch Pool und St. Petersburger Billard, ist eine weitere Variante des beliebten Spiels, das in der ganzen Welt bekannt ist. Es wird vor allem vom russischen Publikum geliebt und gespielt. Zu Beginn ist zu beachten, dass es mehrere Varianten der russischen Pyramide gibt. Alle beginnen mit einem Anstoß, in dem fünfzehn nummerierte weiße Kugeln, die in einem Dreieck angeordnet sind, mit Hilfe einer einfarbigen Kugel auseinander geschlagen werden. Die farbige Kugel befindet sich zum Anfang am Basispunkt. Das Ziel des Spiels ist es, die schwarze Kugel zu versenken. Die Kugeln sind größer und schwerer als die in den Standardvarianten des Billardsports verwendeten. Sie sind in zwei Größen erhältlich: 71 mm und 68 mm. Die Geschichte der russischen Pyramide geht auf die Zeit Peters des Großen zurück, der, inspiriert von der Kunst des Billardspiels, von der er während einer Reise durch die Niederlande erfuhr, diesen Sport auch in seine Heimat bringen wollte. Unter dem Einfluss verschiedener Modifikationen entstand nach vielen Jahren auf russischem Boden eine eigene Variante des Billardsports: die russische Pyramide. Aufgrund des Spielverbotes in Russland während der kommunistischen Herrschaft, geriet Billard in Vergessenheit, bis es in dieser Version nach dem Fall des Eisernen Vorhangs zu seinen Gunsten zurück kehrte.

Spielregeln russische Pyramide

Auf dem Billardtisch liegen 16 Kugeln, darunter 15 weiße Kugeln und eine schwarze Kugel. Hier beginnt das Spiel. Ein Dreieck aus weißen Kugeln zusammengesetzt muss nun mit der schwarzen Kugel zerschlagen werden. Das Ziel des Spiels ist es, eine beliebige Kugel so zu schlagen, dass sie eine andere Kugel trifft, welche eingelocht wird. Es ist auch möglich erst eine andere Kugel anzuspielen, mit dem Ziel das die erste Kugel in die Tasche fällt. Jeder genaue Treffer ist ein Punkt. In der Regel ist das Spiel sehr schnell, so dass während des Spiels ständig Punkte erzielt werden, die am Ende des Spiels summiert und aufgeschrieben werden. Alle, die die Regeln der so genannten „Acht“ kennen, sollten das Spiel der russischen Pyramide problemlos bewältigen können.

Billardtisch für Spielvariante russische Pyramide:

Für das Spiel der russischen Pyramide wird am häufigsten ein Tisch mit 12 Fuß verwendet, aber auch die Größen 7, 8 und 9 Fuß sind erlaubt. Der Tisch ist mit sechs Löchern ausgestattet, die nur 2 bis 4 mm größer sind als der Durchmesser der Kugeln. Dadurch wird das Spiel erschwert.

Billardkugeln für russische Pyramide:

15 weiße Billardkugeln und eine schwarte Billardkugel. Diese messen jeweils 71mm oder 68 mm.